Tattoo-Leitfaden / AGB

Stand 12.1.2022

1.0 Grundsätzliches

1.1 Wir tätowieren ausschließlich Personen ab 18 Jahren.

1.2 Wir tätowieren keine Personen, die unter Alkohol- und/oder Drogeneinfluss stehen.

1.3 Wir behalten uns vor, KundInnen unbegründet abzulehnen.

1.4 Die KundInnen sind verpflichtet, uns über mögliche Allergien, Medikamente oder Krankheiten bereits vor der Terminvergabe zu informieren (z.B. HIV, Hepatitis, Epilepsie, etc.).

Aktualisierung 4.2.2022:
1.5. Kindern unter 16 Jahren ist der Zutritt zum Studio generell untersagt.

1.6. Tiere, einschließlich Therapiehunde usw., dürfen aus hygienischen Gründen die Tattoo-Räume nicht betreten und auch nicht unbeaufsichtigt in anderen Räumen oder vor dem Studio gelassen werden.

 

2.0 Terminvereinbarung

2.1 Termine können über unser Formular vereinbart werden. Alle wichtigen Informationen müssen über das Formular übermittelt werden.

 

3.0 Kaution

3.1 Zur Reservierung eines Termins ist eine Kaution fällig, die innerhalb von 7 Tagen nach Terminvereinibarung Bar oder per Banküberweisung an die folgenden Daten eingehen muss:

Inhaber: Marlene Musiol
IBAN: DE71 3004 0000 0830 2655 00
Verwendungszweck: Name des Tätowierers, bei dem der Termin ausgemacht wurde (+ Kundenname, falls dieser vom Kontoinhaber abweicht)

Die Kaution beträgt 50€ für Tattoos bis 200€,
bzw. 100€ für Tattoos über 200€.

3.2 Ist keine Zahlung innerhalb dieser 7 Tage bei uns eingegangen, verfällt die Reservierung und es muss ein neuer Termin vereinbart werden.

3.3 Es muss nur für den ersten Termin angezahlt werden. Für Folgetermine wird die Kaution übertragen und am letzten Termin verrechnet.

3.4 Die Kaution ist nicht erstattungsfähig und wird von uns bei Absage für die bereits entstandenen Kosten (Beratung, Vorbereitung, Freihalten des Termins gegenüber anderen Kunden) einbehalten.

3.5. Die Kaution verfällt in den folgenden Fällen:
- bei Absage eines Termins innerhalb von 7 Tagen vor dem Termin
- wenn der Termin ohne vorherige Absage nicht wahrgenommen wird oder kann. Dazu zählt auch
- Erscheinen in einem Zustand (krank, unter Alkohol/Drogen/Medikamente), in dem die KundInnen nicht tätowiert werden können.
- wenn nach Absage eines Termins innerhalb von 30 Tagen kein neuer vereinbart wurde.
- wenn zwischen zwei Folgeterminen mehr als 60 Tage liegen.

 

4.0 Preise

4.1 Preise für Tattoos sind immer individuell und richten sich unter anderem nach den folgenden Kriterien: Motiv, Größe, Farbe, Körperstelle, Veränderungen usw.

4.2 Die Bezahlung des Tattoos findet nach der Sitzung statt und kann Bar, mit Karte oder per Online-Banking bezahlt werden.

4.3 Nachstechtermine innerhalb von 3 Monaten sind kostenlos. Nach den 3 Monaten wird eine Materialkostenbeteiligung von 30€ fällig. Muss das Tattoo aufgrund von falscher oder fehlender Pflege nachgestochen werden, wird der volle Preis für die anfallende Arbeitszeit berechnet.

 

5.0 Zeichnungen / Entwürfe

5.1 Wir stechen ausschließlich eigene Entwürfe. Vorlagen können als Inspiration und Referenz mitgebracht werden, werden von uns aber keinesfalls übernommen.

5.2. Zeichnungen werden üblicherweise am Tag vor dem Termin oder zusammen mit dem Kunden/ der Kundin am Termintag erstellt. Eine frühere Fertigstellung der Zeichnung ist nur gegen Aufpreis möglich.  

5.3 Unsere Tätowiervorlagen sind Eigentum vom Tattoo Studio und dürfen nur nach Absprache weiterverwendet oder mitgenommen werden.

5.4 Sofern die KundInnen bei der Terminvereinbarung nicht explizit widersprechen, behalten wir uns vor, die für die KundInnen angefertigten Zeichnungen anderweitig (z.B. für den Druck auf Merchandise-Artikeln) zu verwenden. Tätowiert werden individuelle Entwürfe selbstverständlich nur ein einziges Mal (Ausnahme: WannaDos, die als mehrfach gestochen deklariert werden).

 

6.0 Terminabsage

6.1 Termine können einmal 7 Tage vor dem Termin abgesagt werden, ohne dass die Kaution verfällt. Bei einer Absage nach dieser Frist oder der zweiten Verschiebung des Termins muss die Kaution neu geleistet werden.

6.2. Innerhalb von einem Monat nach der Absage kann ein neuer Termin vereinbart werden. Nach dieser Frist verfällt die Kaution und muss neu geleistet werden. Alternativ kann die Kaution innerhalb dieser Frist in Form eines Gutscheins ausgezahlt werden. Eine Barauszahlung der Kaution ist grundsätzlich nicht möglich.

6.3 Bei Absage am Termintag behalten wir uns das Recht vor, bei erneuter Terminvereinbarung die volle Summe im Voraus als Kaution einzufordern.

6.4 Absagen können nur per Mail unter mail@atelierkatzengold.de eingereicht werden.

 

7.0 Weitere Leistungen und Hinweise

7.1 Es werden nur sterile Einwegnadeln und Griffe zum Tätowieren benutzt.

7.2 Über die Nachbehandlung und Pflegehinweise wird beim Termin informiert. Bei Nachfragen oder Problemen stehen wir jederzeit zur Verfügung.

7.4 Es wird keine Haftung für Folgeprobleme übernommen, die durch beispielsweise falsche Pflege, Salbe oder mangelnden Sonnenschutz usw. verursacht werden.

7.5 In seltenen Fällen können gesundheitliche Probleme wie Allergien auftreten.

7.6 Das Tattoo kann in gewissen Fällen von der Vorlage abweichen. Beispielsweise auf Grund der Hautbeschaffenheit, eines Cover-Ups, oder dann, wenn ein Stillsitzen der KundInnen nicht gewährleistet sein kann.

7.7 Es wird keine Haftung dafür übernommen, wenn die KundInnen auf Grundlage von unzureichenden Informationen ihrerseits zu Schaden kommen. Dies bezieht sich vor allem (aber nicht ausschließlich) auf physische Bedingungen, medizinische/medikamentöse Zustände oder Aktivitäten nach dem Tätowieren.

7.8 Es wird keine Verantwortung bei Verlust oder Beschädigung von Besitztümer der KundInnen übernommen, die mit ins Studio gebracht werden.

7.9 Die KundInnen sind dazu verpflichtet, ein angemessenes Verhalten bei Besuch des Studios aufzuweisen. Falls dies nicht der Fall ist, kann eine Verwarnung ausgestellt werden. Das Team behält das Recht, KundInnen bei unangemessenem Verhalten des Studios zu verweisen und bei Bedarf ein Hausverbot auszusprechen.

7.10 Die Kundinnen erklärt sich bei Vertragsabschluss mit den AGBs einverstanden. Zudem verzichten die KundInnen bei auftretenden Komplikationen auf Schadensersatzansprüche und/oder weitere anfallende Kosten gegen das Tattoo-Studio, die Tätowierenden und Lieferanten.

 

8.0 Gutscheine

8.1 Tattoo-Gutscheine sind nur im Original mit unserer Unterschrift gültig.

8.2 Tattoo-Gutscheine sind übertragbar, die Felder "für" und "von" dienen lediglich der privaten Personalisierung.

8.3 Es können mehrere Tattoo-Gutscheine gleichzeitig eingelöst werden.

8.4 Gutscheine können nicht ausgezahlt werden.

8.5 Bleibt nach Einlösung ein Restbetrag übrig, wird ein neuer Tattoo-Gutschein ausgestellt.

8.6 Tattoo-Gutscheine verfallen nach der gesetzlichen Verjährungsfrist von 3 Jahren nach Ausstellung.

8.7 Ein Tattoo-Gutschein garantiert keinen Termin bei einem bestimmten Tätowierer zu einem bestimmten Zeitpunkt, sondern dient lediglich als alternatives Zahlungsmittel.

8.8 Wie behalten uns das Recht vor, Tattoo-Wünsche abzulehnen, sofern diese nicht unsere Richtlinien entsprechen.